Der neue Blogname und ich

Ich möchte gerne noch etwas ausführlicher meine Gedanken zu dem neuen Blognamen mit Euch teilen.
Irgendwo auf Instagram habe ich Anfang des Jahres einen Beitrag gesehen mit dem Foto einer Postkarte „Machen ist wie wollen, nur besser!“.
Kurzerhand habe ich das zu meinem Jahresmotto gekürt.
Das heißt nicht, dass ich immer die Beste sein will oder das alles klappt, was ich probiere  – aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt – oder so.

Auf der Arbeit hatte ich vor einiger Zeit mit meiner Chefin als persönliches Ziel vereinbart: „einfach machen“.
Ich handele dort seit Jahren nach dem Motto, dass heißt: Neues Programm, neues Produkt … ich zeige wenig Scheu und probiere einfach.
Das heißt nicht, dass ich alles toll finde, was uns so geschäftspolitisch vor die Nase gesetzt wird.
Aber bei vielen Dingen muss ich einfach hinnehmen, dass „die von oben“ sich das so ausgedacht haben und dann das Beste daraus machen.

Mit dem Beginn meiner Nähkarriere war es 2010 ähnlich:
Mia war etwa 1,5 Jahre alt, ich noch zu Hause. Meine Mama meinte bei einem Angebot in der Zeitung für eine Discounter-Nähmaschine „Hol dir die, irgendwas zu nähen gibt es immer“  (DANKE MAMA !!!  ) Und so habe ich begonnen mit einfachen Schlüsselbändern und dann auch Sachen für meine Tochter. Kurz darauf habe ich mir eine „richtige“ Nähmaschine gekauft und das Hobby weiter aufgebaut.

Mit dem Stricken ab 2016 gleiches Prinzip : Seit einiger Zeit bewundert, was die anderen so machen. Also nach dem Mutmachen – insbesondere von Hella – habe ich mir Wolle für eine einfaches Tuch bestellt und zack, war die nächste Sucht da.

Das Laufen ab Anfang 2017 wieder das gleiche Bild:
in der Kur mit dem Walken begonnen und dann einfach mal probiert.
Inzwischen versuche ich zweimal die Woche je 10km zu schaffen.

Beim Laufen, Nähen und Stricken (und auch auf der Arbeit) gelingt mir nicht immer alles so wie ich es mir vorgestellt habe. Da schaffe ich vielleicht mal beim Laufen statt der 10 km nur 5 oder bin viel langsamer als sonst. Zum Glück kann ich für mich inzwischen dann einfach einen Haken daran machen und versuche es halt beim nächsten Mal wieder neu.
Das kann leider nicht jede – wie ich erst in den letzen Tagen wieder im Freundeskreis mitbekommen musste.

In unserer Gesellschaft wird leider ein so hoher Druck aufgebaut immer besser, schneller und perfekter zu werden.
Sehr schade. Damit bleibt einiger Spaß und viel Freude auf der Strecke.

Klar gibt es auch Punkte (insbesondere einen) den ich in meinem Leben gerne anders gehabt hätte.
Aber bei machen Punkten muss eine einfach versuchen zu akzeptieren, dass nicht alles „einfach gemacht“ werden kann.
Nennt es Schicksal, göttliche Fügung oder was auch immer.

Aber das, was ich beeinflussen kann, probiere ich einfach.
Auf dem Sofa sitzen und Trübsal blasen, 1000 Gedanken machen, was schief gehen könnte …. das versuche ich zu vermeiden.

Denn „Machen ist wie wollen – nur besser!“

9 Kommentare

  • Genau so ist es, einfach mal machen. Viel Erfolg mit deinem neuen „erwachsenen“ Bog.
    Lg Annette

  • Da kann ich nur sagen „Daumen hoch👍“. Deine Einstellung gefällt mir sehr. Und auch ich probiere es danach, mal mit mehr und ab und an auch mit weniger Erfolg😉. Aber nur wer wagt gewinnt.
    So wünsch ich dir alles Gute mit deinem nezen Blog und bin gespannt auf das, was da kommen wird. ….
    Liebste Grüße
    Christine

  • Herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog. Seit ich Dich kenne, hast Du ja irgendwie schon mit dem Namen gehadert…

    Ich finde Deine Einstellung prima. Manchmal macht man sich um Dinge einen Kopf und zerdenkt sie schon im Vorfeld und in den meisten Fällen ist das völlig unproduktiv. Einfach mal machen finde ich gut. Passt auch gut zu einem meiner Lieblingszitate: „Wer immer das gleiche tut, bekommt auch immer das gleiche.“ (T. A. Edison).

    Liebe Grüße
    Luzie

  • Find ich gut. Wenn nicht jetzt, wann dann? Also „einfach mal machen“ ! Immer alles so machen wie immer, ist langweilig, und wer weiß, was noch alles passiert …. Aber das weiß man halt auch erst, wenn man es ausprobiert hat! Viel Erfolg und Spaß wünsche ich dir. 👋

  • Dein Motto gefällt mir. Ich bin ja so jemand, der Dinge viel zu sehr zerdenkt anstatt einfach mal zu machen. Wünsche dir also viel Erfolg und ich bin gespannt auf viele tolle Beiträge von dir!

    LG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.