Me Made Mittwoch – Juli 18 – Hosenrock

-unbeauftragte Werbung da Markennennung und Verlinkung-Stoffe und Schnitte sind selbst gekauft-die Meinung ist meine eigene – 

Heute ist wieder der erste Mittwoch im Monat und beim MeMadeMittwoch heißt es heute wieder „selbstgemachte Kleidung an der Frau“ zu zeigen.
Viele schreiben über Ihre Urlaubsgarderobe ( Motto: Ich Packe meinen Koffer ….), aber bis zu unserem Urlaub ist es noch einige Zeit und so zeige ich eins meiner neusten Nähprojekte. 

In der Burda 07.2018 ist mir der Hosenrock ins Auge gesprungen.


Bisher habe ich um Culottes immer einen großen Bogen gemacht, aber viele der im Netz gezeigten unterschiedlichen Modelle gefielen mir und somit musste ich mich doch einfach mal daran wagen.

Den Stoff habe ich bei Javro Stoffe vor Ort gefungen. Eine etwas festere Baumwollwebware mit einem Elastananteil. Leider fürchte ich jetzt schon, dass der schwarze Grund des Stoffes nicht allzuviele Wäschen überstehen wird.

Das Faltenlegen ist für mich immer die größte Herausforderung ….

Der Schnitt wird in der Zeitung in zwei Längen gezeigt – ich habe mich für ein Mittelding zwischen beiden Varianten entschieden. Die Taschen standen unschön auf, daher habe ich sie kurzerhand weggelassen.

Das Problem des Schnittes zeigt sich am Bund – der Schnitt sieht einen geraden Bund vor und der steht schrecklich ab. Ich brauche einen Gürtel um es zu kaschieren.

Wenn die Hose den Praxistest besteht und ich das  Verlangen nach weiteren Modellen habe, werde ich auf jeden Fall einen Formbund nutzen.

Ein Outtake habe ich auch noch zu bieten – damit ihr auch seht, dass es wirklich eine Hose ist 😉

 

 

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.