Maneela am MeMadeMittwoch

– unbeauftragte Werbung da Markennennung und Verlinkung- Stoffe, Anleitungen und Zubehör sind selbst gekauft-die Meinung ist meine –

Heute versammeln sich wieder viele Nähverrückte beim MeMadeMittwoch und präsentieren Ihre selbstgemachte Kleidung „an der Frau“.

Ich möchte heute ein Projekt der diesjährigen Annäherung in Bielefeld näher vorstellen:
In der ausgiebigen Nähzeit habe ich ja einiges geschafft, unter anderem eben auch meine zweite Maneela nach Kibadoo.
Ich bin ja ein bekennender Fan der Anleitungen, da sie meiner Meinung nach sehr ausführlich und verständlich sind.

Meinen Blouson habe ich in Größe 42 ohne Änderung genäht. Die Stoffe habe ich bei Stoff im Pott und bei Stoff und Stil vor Ort erworben.

Da ich bei einer anderen Jacke aus Wollstoff versäumt habe den Reißverschluss-Teil zu verstärken, habe ich diesmal daran gedacht. Allerdings habe ich bei dem unteren Bündcheneinsatz aus dem Wollstoff nicht daran gedacht… schade, daher verhält es sich nun nicht ganz so wie von mir erhofft.

Den Reißverschluss habe ich leider etwas eng eingenäht, er hakt leicht…. aber ich bin eh eine „Jacke offen“-Frau 😉

Die Ärmel sind aus drei Teilen zusammengenäht. Zwischen den Stoffen habe ich fertiges Paspelband eingenäht.

Die Jacke ist komplett gefüttert: Für den Körper habe ich einen Feincord verwendet und für die Ärmel einen „flutschigen“ Futterstoff.

Eine passende Tasche aus den Reststoffen wird es noch geben. Die MachDeinDing2019 Tasche habe ich ja schon in einigen Versionen und nutze sie sehr gerne.

Was mir dann noch fehlt ist eine rosa-graues Tuch. Da geh ich dann mal auf die Suche, wenn mein aktuelles Projekt fertig ist.
Das passt nämlich „zufälligerweise“ genau zu meiner ersten Maneela aus DryOilSkin:

8 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.