Monatsrückblick 02/2020

-unbeauftragte Werbung da Markennennung und Verlinkung- Stoffe, Anleitungen, Bücher und Zubehör sind selbst gekauft-die Meinung ist meine-

Der Monat Februar wird Ihnen präsentiert von einigen zusätzlichen Arbeitsstunden und etwas angeschlagen sein … gefühlt passiert ist irgendwie nicht viel.

Umso wichtiger ein paar Highlights zu dokumentieren … ich finde, die gehen sonst im Alltag einfach stumm unter.

Der Februar startete mit den Ausläufern des Tochtergeburtstages. Die Gäste haben unser komplettes Wohnzimmer als Schlaflager umbaut und nach PanCakes vom Grill, waren wir dann ab dem Vormittag durch mit dem „Kinder“geburtstag in diesem Jahr.

Spannende Fußballspiele lagen auch an und haben mich doch den einen oder anderen Nerv gekostet.

Das Nachholkonzert von Laith al Deen durfte ich mit einer Freundin besuchen. Immer wieder schön! Ich freue mich schon auf das neue Album, einige der Songs wurden live vorgestellt und klingen vielversprechend.

Genäht habe ich eine weiße Longbluse – die ist noch nicht fotografiert, da sie nur 3/4 Arme hat und es dafür immer noch zu frisch ist. Auch das Biesenshirt Minon lässt noch mit Fotos auf sich warten.
Außerdem gab es noch eine HipBag passend zu der grau/rosa Maneela.

Für die Nähprojekte habe ich ab diesem Jahr eine Idee aus dem Buch Die Nähmaschine von N.Fergie übernommen. Dort dokumentiert eine alle Nähprojekte in einem Notizbuch:
Ich möchte je ein kleines Stoffstück mit Eckdaten dokumentieren.

Gelesen: nur ein Buch ausgelesen. Das Skript von Strobel. Selbst mir schon fast zu blutig/ekelig.

Gehört: Mehr Podcasts als Hörbücher…
Sehr zu empfehlen :
Lage der Nation, Mirkooekonomen und Gartenradio.

Meine BestNine …

…. haben als Highlights den KukkaSweater nach RosaP

…. und mein neues Lieblingstuch nach StephenWest

Im Februar hat auch der FJKA begonnen … da berichte ich noch separat drüber.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.