Monatsrückblick März 2020

-unbeauftragte Werbung da Markennennung und Verlinkung- Stoffe, Anleitungen, Bücher und Zubehör sind selbst gekauft-die Meinung ist meine-

Ein äußert unwirklicher Monat, dieser März 2020!

Er startete noch recht normal : Treffen mit Freunden, Familiengeburtstagsfeier, spannenden Parteiveranstaltungen – wenn eine das erste Mal sowas mitbekommt, ist es sehr spannend – kann ich euch sagen;)

Dann wurde die CoronaSache immer präsenter…. und hat alles irgendwie krass auf den Kopf gestellt und auch in meinem Kopf viel Chaos angerichtet.

Der März ist mein Geburtstagsmonat und ich hatte dieses Jahr keinen so richtig schönen Geburtstag.
Es kamen viele ( noch mehr als sonst!) Glückwünsche auf (fast) allen Wegen – persönlich ging ja nur hier zu dritt.
In quasi jedem wurde mir ausdrücklich Gesundheit gewünscht.
Das ist natürlich toll, dass so viele an mich denken. Aber an dem Tag ist mir besonders bewusst geworden, wen ich in den nächsten Wochen/Monaten (?) nicht treffen kann.

Über die Gedanken und Gefühlslagen schreibe ich aber noch extra.

Wenden wir uns dem positiveren zu:

Genäht: 2 Kleider, eine Longbluse, Pullis für die Tochter und natürlich Behelfsmasken.

Gestrickt: neben einem noch geheimen Teststrick habe ich meine Jacke für den FJKA2020 fertig gestellt.

Geschaut: Highligt „Der Report der Magd“

Gehört: viele Podcast -neu auf meiner persönlichen Empfehlungsliste „WDR5 Politikum“ – und Hörbücher

Im März war ich wenig auf Insta tätig. Phasenweise war mir einfach nicht nach „HeileWelt-Bildchen“

Trotzdem meine Bestnine:

Wir haben zudem begonnen, einen Teil des Vorgartens umzugestalten: Schaut euch das traurige vorher Bild an :

Ich schreibe dazu noch mal separat etwas, wenn alles hoffentlich grünt und blüht!

In Teilen des Gartens ist der Frühling zum Glück schon angekommen! Das tut gut!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.